Der Kinderlobpreis-Chor „JC Kids“ hat das außergewöhnliche Kinder-Weihnachtsmusical SIMEON einstudiert und zweimal aufgeführt. Die Besucher des Familiengottesdienstes am 9. Dezember 2018 waren begeistert von den 22 Kinderstimmen und einer (fast) unbekannten Weihnachtsgeschichte!
Das Musical aus der Feder von Markus Heusser/Adonia erzählt die Weihnachtsgeschichte aus der Perspektive von Simeon (gespielt von Paul), der selbst im hohen Alter täglich in den Tempel ging. Er gab die Hoffnung nie auf, dass die ihm vom Heiligen Geist gegebene Verheißung erfüllt würde: dass er nicht sterben werde, bevor er den vom Herrn gesandten Messias gesehen hat. Berührend war der Moment, als sein Warten belohnt wurde und er das Jesus-Kind tatsächlich in den Armen halten konnte. Er preist schließlich zufrieden Gott, der sein rettendes Werk für alle Menschen damit begonnen hat. Den mitreißenden Abschluss bildete der Final-Chor „Unser Retter ist da“.
Es war beeindruckend, wie sehr sich die Chorkinder in ihre spielerischen und Gesangsrollen von den ersten Proben an bis zum zweiten Auftritt am 3. Advent 2018 auf dem Freiberger Christmarkt hineingegeben haben. Wir danken Gott für alle, die das Projekt unterstützt haben: so u.a. für die Eltern, Kostümverleiher, Techniker, Filmer, Helfer, die Gemeindeleitung, den Adonia Verlag, das Kinderchor- Team - auch für die liebevolle Gestaltung der Kostüme und Requisiten - und vor allem für euch Kids, die ihr zum Teil auch aus anderen Freiberger Gemeinden dazugekommen seid. Danke Jesus, dass du besonders die Kinder so sehr liebst und segnest!
Thomas Haase

Vom 23.- 25. November 2018 erlebten über 70 Frauen ein gesegnetes Wochenende in Schmiedeberg.

Evas Freiberg  

Einen großen Schock und Verlust mussten wir als Gemeinde und einige auch ganz persönlich seit dem 28.10.18 erleben: Im Gemeindehaus Beutlerstraße 5 hat es über Nacht einen dramatischen Leitungswasserschaden im Dachgeschoss gegeben. Sehr viel Wasser ist durch das gesamte Haus gelaufen und hat großen Schaden am Gebäude angerichtet, sodass es grundlegend erneuert werden muss. Wir sind dankbar dafür, dass die Familie Bauch gut versorgt werden konnte, und für jede Hilfe beim Ausräumen. Nun muss mit Weisheit geplant und gehandelt werden, damit alles wieder gut in Ordnung gebracht werden kann. Es bewegt uns sehr, dass wir sehr viel Gutes erfahren dürfen, aber manchmal auch so eine große Prüfung dazugehört. Danke für alle Gebete und das Vertrauen darin, dass Gott uns in allem bewahrt und führt.

Während des Erntedank-Festgottesdienstes in der Kapelle Zug konnte Pfarrer Daniel Liebscher unserer Gemeindepädagogin, Margitta Richter, zum 40-jährigen Dienstjubiläum in unserer Landeskirche gratulieren. Er dankte ihr für diesen treuen Dienst, besonders an den vielen Kindern. Die Christenlehre-Stunden und Krippenspiel-Proben sind gar nicht mehr zu zählen. Viele können sich an diese Zeiten erinnern. Zahlreiche Bilder und Geschichten sind hängengeblieben und haben die Einzelnen im Glauben gestärkt. Unser Dankeschön gilt Margitta Richter für den unermüdlichen Einsatz und natürlich unserem Gott, der dieses Tun geschenkt hat.

Unsere Konfi-JG-Rüstzeit 2018 stand unter dem Thema „BE MINE.“. Vom 26.10.- 28.10. waren wir in der Strobelmühle in Pockau zu Gast.
Mehr siehe:

Berichte Junge Gemeinde

Zum zweiten Mal erlebten am 18. August 2018 zahlreiche Besucher die Vielfalt der Freiberger Gemeinden an 14 Orten.
Bericht siehe:

www.nacht-der-kirchen-freiberg.de  

Thema: Aus guten Ehen besser machen
An einem sonnigen Samstag (21.) im April hatten sich mehr als 30 Ehepaare aus verschiedenen Freiberger Gemeinden zum Eheseminar mit Dieter Leicht in der Christusgemeinde eingefunden. Zunächst wurden wir gut unterhalten, so beispielsweise mit vielen Geschichten von Ehepaaren. Doch der Referent lenkte unseren Blick auch auf die Dinge, die eine gute Ehe ausmachen und Ehepaare stärken. Schwerpunkte waren unter anderem die Bedeutung der Herkunftsfamilien, die Einzigartigkeit jedes Einzelnen und eingespielte Abläufe der Ehepartner, die sich in eine negative Richtung verselbstständigt haben. Wir Ehepaare hatten die Möglichkeit, miteinander darüber ins Gespräch zu kommen. Dabei konnte auch gleich folgende Aussage ausprobiert werden: „Gute Kommunikation ist viel mehr fragen als argumentieren“.
Wir, als Eheangebotsteam, sind dankbar dafür, dass unsere Gemeinde solche Seminare unterstützt und wir einen so gesegneten Tag vorbereiten konnten, an dem es für viele Ehepaare einen lustigen und doch hintergründig-überlegten Blick auf ihre Ehe gegeben hat.
Annegrit und Clemens Voigt

Mit großer Freude und gespannt können wir mitteilen, dass sich der Kirchenvorstand entschieden hat, Robert Rehm für ein halbes Jahr (von März bis August) zu 50 Prozent über unseren Verein Markus 10 anzustellen. Er ist vielen nicht ganz unbekannt. Nach seinem erfolgreichen Abschluss des Theologiestudiums und vor seinem Vikariat in der Landeskirche können er und wir diese Zwischenzeit optimal nutzen und Robert Rehm als Projektmitarbeiter in unserer Gemeindearbeit einsetzen. Seine Aufgabenbereiche liegen in der Gemeindearbeit des Pfarrers, wo er Verkündigungs- und Besuchsdienste übernimmt. Ein anderer Schwerpunkt soll die Erarbeitung eines Schaubildes unserer Arbeitsbereiche sein, wo auch die jeweiligen Aufgaben beschrieben werden. Das wertschätzt die vielen ehrenamtlichen Dienste und wirbt für den gabenorientierten Einsatz neuer Mitarbeiter.
Wem die zusätzliche Mitarbeiterförderung am Herzen liegt, der kann auch gerne für dieses Projekt spenden. Vielen Dank. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und wünschen Robert und seiner Familie Gottes Segen für den Dienst in unserer Gemeinde.

Acht Frauen aus Freiberg organisieren seit zwölf Jahren Abende für andere Frauen. Neben einem vielseitigen Programm soll Wertschätzung nahegebracht werden. Das Konzept ist aufgegangen.

Evas Freiberg  

Bericht: Evas unter sich

Freie Presse vom 24.03.2018

Die Wiedereinweihung der restaurierten Silbermann-Orgel in der Jakobikirche Freiberg wurde am 4. Februar 2018 mit einem feierlichen Festgottesdienst gefeiert.

Mehr zur Silbermann-Orgel und der Jakobikirche siehe:

Jakobikirche Freiberg

Freie Presse vom 05.02.2018

Kirchgemeinde feiert ihre Königin

Am Sonntag, den 13. August 2017 feierten wir das 80jährige Weihejubiläum der Kapelle Zug.

Kapelle Zug

Freie Presse vom 24.12.2016:

Die Engel rennen nicht, sie schreiten
Das Zuger Krippenspiel ist nicht nur für die Kinder ein ganz besonderer und großer Moment im Jahr. Bei Margitta Richter laufen alle Fäden zusammen.

Artikel weiterlesen:

Krippenspiel in Zug





Mehr Berichte

Weitere Berichte finden Sie in unserem Gemeindebrief "Gemeinde aktuell":

Gemeinde aktuell

Hier sind die Berichte der Jungen Gemeinde:

Berichte Junge Gemeinde